Drucke Reformationsdrucke

zu den Filteroptionen
 

Seit Jahrhunderten bewahren Bibliotheken das veröffentlichte Wort auf – in der Handschrift, im Druck, im elektronischen Medium. Ein epochales Ereignis der Weltgeschichte wie die Reformation, die ganz auf das Wort setzte – das gesprochene Wort der Predigt, das geschliffene Wort des gelehrten Disputs und das überall gelesene Wort der Druckschrift – können Bibliotheken besonders gut veranschaulichen, denn der Erfolg der Reformatoren gründete sehr weitgehend auf der Verbreitung ihrer Ideen im neuen Medium des Buchdrucks.

Zu zeigen, welche Macht dem Buchdruck im Reformationsgeschehen zufiel, ist das Ziel der Ausstellung Die Macht des Wortes, Reformation und Medienwandel“, die die Badische Landesbibliothek und der Evangelische Oberkirchenrat in Karlsruhe anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 gemeinsam ausrichten. Unsere reichen Sammlungen ermöglichen es, die gemeinsame Ausstellung fast ausschließlich mit Exponaten aus eigenen Beständen zu gestalten. Eine begleitende Auswahl von 85 Reformationsdrucken der BLB bieten wir Ihnen hier. Darunter finden sich auch zahlreiche oberrheinische Reformationsdrucke, die erst in den vergangenen Jahren mit Sondermitteln des Landes Baden-Württemberg für die Badische Landesbibliothek erworben werden konnten.